Neues Regentenpaar

König Rudolf
König Rudolf II

Beim Frühschoppen haben König Rudolf II. Senger und Königin Heike III. Wehner-Senger am Montag ihre Throngesellschaft präsentiert. Dazu gehören Matthias Arning und Nadia Arning-Musset, Georg und Monika Berste, Frank und Ina Baum, Helmut und Bärbel Hartmann, Andreas und Tina Hölscher, Torsten und Heike Jasper, Burkhard und Ulla Naschert, Robert und Heike Schlüter sowie Thomas und Heike Schürmann. Mundschenk ist Paul Rösler. Die Jungschützenkönigswürde errang Steffen I. Schlüter. Als Königin an seiner Seite ist Pauline II. Lange.

Thron der Hubertusschützengilde 2022
Jungschützenkönig Steffen I. Schlüter mit Königin Pauline II. Lange, inklusive Jungschützenthron

Schützenfest 2022

Liebe Schützenschwestern, Schützenbrüder und Freunde der Hubertus Schützengilde Ennigerloh e.V.,

es ist uns nach vier Jahren Pause eine Freude euch das Festprogramm für unser Schützenfest vom 03. – 05. September 2022 vorstellen zu dürfen:

Alle aktiven Mitglieder werden in den nächsten Tagen und Wochen über den genauen Ablauf innerhalb der Formation informiert.

Der Eintritt zum Festball ist für unsere Mitglieder frei, bitte nutzt hierfür das Beilie

Alle aktiven Mitglieder werden in den nächsten Tagen und Wochen über den genauen Ablauf innerhalb der Formationen informiert.

 

Der Eintritt zum Festball ist für unsere Mitglieder frei, bitte nutzt hierfür das beiliegende Bändchen. Für Nichtmitglieder beträgt der Eintritt an der Abendkasse 8,00 €.

 

Aus organisatorischen Gründen ist für die Bestellung der Tellergerichte am Samstagabend eine Rückmeldung bis zum 28.08.2022 erforderlich. Die Menüübersicht und Infos zur Bestellung sind der postalischen Einladung beigefügt. Zusätzlich werden auch in diesem Jahr wie gewohnt die Imbisswagen das gesamte Schützenfest für das leibliche Wohl sorgen.

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen der im September geltenden Corona Verordnungen stattfinden. Hierzu sind wir auch in engem Austausch mit unserem Festwirt. Wir bitten darum, dass sich alle Gäste im Verlauf der Veranstaltung eigenverantwortlich regelmäßig testen und mit Corona Symptomen fernbleiben.

 

Wir hoffen auf einen spannenden Wettstreit an der Vogelstange, um den 52.König der Hubertus Schützengilde e.V. zu ermitteln, und freuen uns auf die gemeinsame Feier des kommenden Schützenfestes.

Bei Fragen kommt gerne auf uns zu.

 

Es grüßt der Vortand!

 

Horrido!

 

Das Schützenfest 2022 der Hubertus Schützengilde e.V. Ennigerloh wird vom Förderprogramm „Neustart miteinander“ des Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen

gefördert:

 

Vorbereitung aufs Schützenfest

Ennigerloh. Mit der außerordentlichen Generalversammlung bereitet sich die Hubertus
Schützengilde e.V. Ennigerloh von 1895 traditionel auf das Schützenfest vor. Die Gilde
feiert ihr Fest vom 3.-5- September 2022.

Aufgrund der Pandemie konnten bei den letzten Versammlungen die Ehrungen und
Beförderungen nicht durchgeführt werden. Die Gilde nutzte jetzt die außerodentliche
Generalversammlung dieses nachzuholen. Es hatte sich einiges angesammelt. So wurden zur
Versammlung über 100 Mitglieder mit 15 Jahren, 25 Jahren, 35 Jahren 50 Jahren und 60
Jahren extra eingeladen. Der Saal im Landgasthaus Hohen Hagen war gut gefüllt. Der
Vorstand informierte die Mitglieder über den Vorbereitungsstand zum Schützenfest. Viele
Gespräche und Sitzungen sind und waren notwendig die Hürden zur Vorbereitung eines
solchen Festes mit den aktuellen Bedingungen zu meistern. In wenigen Wochen ist es soweit
und die Vorfreude bei den Mitglieder ist deutlich zu spühren.

Jubilare und Vorstand, auf dem Bild von links: Willi Voges 60 Jahre, Geschäftsführer Mathis
Teckentrup, Siegfried Gertkemper 60 Jahre, Präsident Ingo Rampelmann, Georg Mense 60 Jahre,
Kaiserin Petra Groyen, Josef Hammelmann 60 Jahre, Theo Altena 50 Jahre, Clemens Deitert 50 Jahre,
Oberst Udo Fuchs und Vizepräsidentin Ingrid Janzen.

Das Warten hat ein Ende

Das große Fest steht vor der Tür. Termine stehen fest – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Die Hubertus-Schützengilde Ennigerloh feiert vom 3.09 – 5.09 das traditionelle Schützenfest. Dazu traf sich die Gilde am vergangenen Sonntag im Landgasthaus „Hohen Hagen“ um in einer Generalversammlung die Vereinsmitglieder, neben anderen wichtigen Angelegenheiten, über das anstehende Schützenfest zu Informieren. 

Gilde unterstützt die Kinder- und Jugendinitiativen

Ennigerloh. Die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Ennigerloh liegt der Gilde am Herzen. Für Jugendorganisationen ist es schwierig, „nach“ Corona wieder Fuß zu fassen. „Wir müssen die Leute wieder ansprechen und hinterm Ofen bekommen“ so Gilden Präsident Ingo Rampelmann.

Diese Aussage gilt für die Vereinsarbeit wie für die offene Kinder- und Jugendarbeit gleichermaßen.
Veranstaltungen und Programmpunkte wieder mit Leben zu füllen und so wieder an Bewährtes
anzuknüpfen, ist auch eine Herausforderung aus der Coronapandemie heraus zu kommen. Die Gilde
unterstützt dabei drei Gruppen, die sich in Ennigerloh traditionell um die Kinder- und Jugendarbeit
kümmern. Je 250,00€ hat jetzt das Ameland Ferienlager, die Ferienfreizeit Eisenberg und die
Ferienspieltage vom Jugendrotkreuz erhalten. Das Geld stammt aus einem Überschuss der
Jubiläumsaktion im Jahr 2020. Beide Ferienläger haben noch Plätze für interessierte Teilnehmerinnen frei. Infos gibt es unter www.ameland-ferienlager.de oder www.ferienfreizeiteisenberg.jimdofree.com . In diesem Jahr finden auch wieder die Ferienspieltage vom
Jugendrotkreuz in Ennigerloh statt. „Wir wünschen den Jugendorganisationen viel Erfolg bei ihrer
Veranstaltung und ein glückliches Händchen, diese Veranstaltungen in die Zukunft zu tragen. Allen
Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir eine tolle Gemeinschaft und wertvolle
Erfahrungen, die in der Coronapandemie oft ausgeblieben sind,“ so die Verantwortlichen der
Hubertus Schützengilde.

 

Das Bild zeigt von links: Geschäftsführer Mathis Teckentrup (Hubertus Schützengilde), vom
Amelandlager Johannes Pieper, Präsident Ingo Rampelmann, von der Ferienfreizeit Eisenberg
Jacques Breuer und von den Ferienspieltagen Oliver Schulte.

Drubbelfest und Fenstereinweihung

Die Hubertus Schützengilde e.V. Ennigerloh lädt alle Schützenschwestern, Schützenbrüder
und Interessierte ganz herzlich zum Drubbelfest ein:

8. Mai 2022, ab 11:00 Uhr
im Drubbel Ennigerloh

Im Rahmen des Drubbelfestes soll das Fenster, welches den Namenspatron der Gilde
darstellt, aus der ehemaligen, profanierten und abgerissenen St. Ludgeruskirche in
Ennigerloh enthüllt und eingeweiht werden. Das Fenster wird seinen Platz im Ennigerloher
Drubbel, an der Fassade des Hotel Hubertus, finden. Das Projekt wird unterstützt durch die
Sparkasse Münsterland Ost, sowie aus dem Verfügungsfonds des Projektes „Neustart
Innenstadt“ der Stadt Ennigerloh. An diesem Tag wird sich das Team des Restaurant
Hubertus um das leibliche Wohl kümmern.

Programm:
11:00 Uhr               Treffen im Drubbel (Schützen in Uniform)
11:30 Uhr               Begrüßung durch den Präsidenten

                        Platzkonzert


12:15 Uhr               Ansprache des Bürgermeisters Herrn Lülf
                        Ökumenische Einweihung des Hubertus Fensters
                        anschl. Platzkonzert und gemütliches Frühschoppen

 

Wir freuen uns auf euch!

Renovierung Vogelstange

Ennigerloh. Die Vogelstange im Stavernbusch soll zum Brauchtumserhalt wieder aufgearbeitet werden. Dieser Aufgabe stellt sich die Hubertus Schützengilde e.V. Ennigerloh von 1895. Dazu bekommt sie Unterstützung von der Volksbank Ennigerloh.


Die Vogelstange im Staverbusch mit Gittermasten und Geschossfang stammt aus dem Jahr 1979. Über viele Jahre hat die Schützenkameradschaft Ennigerloh bis zu ihrer Auflösung die Vogelstange gepflegt. Nun hat die Hubertus Schützengilde diese Aufgabe übernommen. Durch einen neuen Besitzer ist jetzt eine Neuabnahme erforderlich. Alle Richtlinien und Gesetze, die sich auch in den letzten Jahren verändert haben, müssen nun zunächst umgesetzt werden. Ziel ist es, traditionell zum Vogelschießen auf dem Schützenfest wieder mit allen möglichen Geschossen dem hölzernen Vogel habhaft zu werden.
Das Thema wird kompliziert, da der bisherige Geschossfang von einem Herkömmlichen- zu einem Lamellenkugelfang umgebaut werden soll. Der komplexe Aufbau und das zusätzliche Gewicht bergen weitere Probleme wie die Tragfähigkeit des Gittermasten. Dieser spannenden Aufgabe hat sich ein mehrköpfiges Team aus ehrenamtlichen Schützenschwestern und Schützenbrüder der Hubertus Schützengilde gestellt. Dieses Team „Vogelstange“ freut sich darüber mit der Volksbank Ennigerloh einen Partner gefunden zu haben, der finanziell helfen kann.
„Wir freuen uns, mit unserer Spende die Anschaffung von Baumaterialien oder die Beauftragung von Zeichnungen und Statiken zu ermöglichen und damit die herausragende Arbeit der Schützengilde zu unterstützen“, sagt Volksbank-Repräsentantin Sandra Weisheit. Ingo Rampelmann, Präsident der Hubertus Schützengilde, dankt ihr für die großzügige Spende. „Damit trägt die Volksbank Ennigerloh dazu bei, dass auch in Zukunft nach Brauchtumsregeln und traditionell der König eines Schützenfestes mit dem letzten Schuss auf den hölzernen Adler ermittelt wird.“

v.l. Vizepräsidentin Ingrid Janzen, Holger Sergel (Team Vogelstange), Schießwart Berthold Wiegard, Christian Michelswirth (Team Vogelstange), Präsident Ingo Rampelmann und Volksbank-Repräsentantin Sandra Weisheit.

Kranzniederlegung

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge führt in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Schützengilde Ennigerloh wieder eine Sammlung zugunsten der Kriegsgräber durch.

Die Sammlung findet im Bereich des Friedhofes der Stadt Ennigerloh statt und beginnt am Montag, dem 01. November 2021 um 9:00 Uhr am Friedhof und endet um 17:00 Uhr; der Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Eingang des Jugendheimes.

Um 11:00 Uhr wird die Regierungspräsidentin Frau Dorothee Feller im Gedenken für alle Kriegsopfer auf dem Friedhofsgelände bei den Kriegsgräbern einen Kranz niederlegen. Nach der Kranzniederlegung wird Frau Feller dann gemeinsam mit dem Regionalgeschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Herrn Effkemann, die Ehrung der Schützengilde für ihre Unterstützung des Volksbundes durchführen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf ihr zahlreiches Erscheinen.

Stadt Ennigerloh, Bürgermeister – Berthold Lülf & VDK-geschäftsführer – Wolfgang Emunds, 20.Oktober 2021

Sammelaktion – Hochwasserkatastrophe

Gilde unterstützt Sammelaktion der AWG und Horizonte für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

Am Samstag, den 31.07.21, haben einige Mitglieder der Gilde die Spendenaktion der AWG und Horizonte für die Opfer der Hochwasserkatastrophe unterstützt.

Neben der Annahme von gespendeten Elektrogeräten und Möbelstücken bei Horizonte haben wir auch angemeldete Spenden im Stadtgebiet abgeholt.

Eine gelungene Aktion bei der viele Spenden zusammengekommen sind!

Vielen Dank auch an unseren Festwirt Thomas Fröhlig, der uns mit dem Fuhrpark der Getränke Therme bei der Aktion unterstützt hat!

Vereinsjahr 2021 / Jubiläumsplanungen

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder und Freunde der Hubertus Schützengilde e.V. Ennigerloh,

auch in der Gilde sind die Lockerungen der aktuellen Corona Verordnungen ein Thema und wir haben uns viele Gedanken rund um das mögliche aktive Vereinsleben der Hubertus Schützengilde e.V. Ennigerloh gemacht.

Am Freitag, den 18.06.2021, hat der erweiterte Vorstand den Fahrplan für das Vereinsjahr 2021 festgelegt. Des Weiteren haben wir beschlossen, wie mit dem 2020 ausgefallenden 125. Vereinsjubiläum umgegangen wird.

Veranstaltungen 2021:

Die Gilde wird zum eigentlichen Schützenfesttermin, am ersten Wochenende im September, keine Veranstaltungen im Gesamtverein durchführen. Als Ersatz hierfür werden Veranstaltungen innerhalb der Vereinsformationen stattfinden.

Wenn die Situation eine verantwortungsvolle Durchführung zulässt, wird am 06.11.2021 das traditionelle Hubertusfest im Hohen Hagen stattfinden.

Feier des 125. Vereinsjubiläums:

Das Jubiläumschützenfest zum 125. Vereinsjubiläum wird nicht zum zweiten Mal und somit in das Jahr 2022 verschoben. Die Gilde nimmt stattdessen das Ziel in den Blick, im Jahr 2025 das 130. Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumsschützenfest zu feiern.

Das bedeutet, dass die Gilde im Jahr 2022 und 2023 Schützenfest feiern wird, um sich im Anschluss im gewohnten zwei Jahres Rhythmus auf das 130.-jährige Vereinsjubiläum vorzubereiten.

Die Veröffentlichung der Vereinschronik ist ebenfalls auf das Jahr des 130. Vereinsjubiläums verschoben worden.

Lasst uns gemeinsam den Blick positiv in die Zukunft richten und auf eine hoffentlich unbeschwerte Schützenfestsaison 2022 hoffen.

Bleibt gesund!
Horrido – Der Vorstand